Vegane Zimtschnecken mit der vollen Ladung BUMME

Vegane Zimtschnecken mit der vollen Ladung BUMME

Für 12 Stück braucht ihr:

Teig:

  • 2 EL BUMME Natur
  • 60 g vegane Butter oder Margarine
  • 500 g Weizenmehl (Typ 405 oder 550)
  • 1 Packung Trockenhefe (oder 21 g frische Hefe)
  • 50 g braunen Zucker
  • ½ TL Salz

Füllung:

  • 100 g vegane Butter
  • 70 g braunen Zucker
  • 1 - 2 EL Zimt
  • 80 g gehackte Nüsse (optional)

Glasur:

  • 100g Puderzucker
  • 2 EL BUMME Natur

Zubereitung:

1. 300 ml Wasser mit 2 EL BUMME Natur im Mixer zubereiten.

2. BUMME Drink und vegane Butter in einem kleinen Topf leicht erwärmen bis die Butter geschmolzen ist.

3. Mehl, Hefe, Zucker und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Die lauwarme „Milch-Buttermischung“ hinzufügen. Die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken. Für 60 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

4. In der Zwischenzeit für die Füllung vegane Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Braunen Zucker, Zimt und optional gehackte Nüsse unterrühren. Füllung abkühlen lassen.

5. Auflaufform oder Springform (Ø 26 cm) mit 1-2 EL veganer Butter oder Kokosöl einfetten. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche grob durchkneten und ausrollen. Gleichmäßig mit der Füllung bestreichen.

6. Die Teigrolle in 10-12 gleich große (ca. 3.5 cm dicke) Scheiben schneiden. Zimtschnecken mit etwas Abstand in die gefettete Form schichten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen.

7. Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Vegane Zimtschnecken 25 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis sie sich schön goldbraun verfärben.

8. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit für die Glasur Puderzucker und BUMME Drink verrühren. Dabei nicht zu viel Flüssigkeit hinzufügen, sonst wird sie zu flüssig. Die abgekühlten Zimtschnecken mit der Puderzucker-Glasur bestreichen und genießen!

Zurück